Generationenwechsel in der Ausbildungsleitung.

Wie bereits in der ersten Präsentation der strategischen Ausrichtung unseres Vereins vorgesehen, haben wir nun auch den Generationswechsel in der Leitung der Ausbildung vollzogen.

Hermann Arend, bisheriger Leiter der BPFV-Ausbildung

Nachdem Hermann Arend über viele Jahre hinweg sein Herzblut und sein Know-how in die Aufgabe des Leiters der Ausbildung steckte und maßgeblich dafür verantwortlich ist, dass der BPFV heute eine richtige Ausbildungsorganisation (ATO) ist, hat er nun den Staffelstab an seinen Nachfolger übergeben.

Nicht nur, dass Hermann diese Aufgabe über lange Zeit allein schulterte, er war auch immer erster Ansprechpartner für Interessenten und Neumitglieder und hatte sein Ohr stets am „Volke unseres Vereins“. Auch stand er in vorderster Linie in der theoretischen und praktischen Ausbildung, bei Einweisungen und gestaltete viele kurzweilige und interessante Infohocks.

Hermann, Du hast eine hervorragende Arbeit geleistet, bist immer ein Vorbild, fachlich wie menschlich! Ganz besonders sind wir Dir für Deinen Mut dankbar, dass Du Dich mit uns auf den Weg der Erneuerung des BPFV gemacht hast! Das war nicht selbstverständlich und wir wissen, dass war nicht immer leicht für Dich. Wir freuen uns, dass Du weiterhin für uns in der Flugausbildung tätig bist!

Aller herzlichsten Dank!


Dürfen wir den bzw. die Empfänger des Staffelstabes vorstellen?

Stellvertretender Ausbildungsleiter Rainer Seeböck mit seiner “LY-FUN”
Der neue BPFV-Ausbildungsleiter Maik Toth

Maik Toth ist ab sofort der neue Ausbildungsleiter. Er übernimmt diese verantwortungsvolle Aufgabe zunächst kommissarisch bis zur nächsten Jahreshauptversammlung mit Wahl des Vorstandes und ist ab sofort für alle Belange der Flugschule und Flugausbildung im BPFV verantwortlich.

Da wir für diese Position die verhältnismäßig hohe Arbeitsbelastung sowie die Verantwortung möglichst auf mehrere Schultern verteilen wollen und gleichzeitig die sinnvolle Kooperation mit dem Flugwerk Mannheim im Bereich der Flugausbildung verbinden möchten, haben wir Rainer Seeböck zum stellvertretenden Ausbildungsleiter des BPFV ernannt.

Neben der Mitgliedschaft im BPFV ist Rainer auch Präsident und oberster Verantwortlicher der Flugausbildung des Flugwerks Mannheim und wird das „Bindeglied mit Verantwortung“ zwischen beiden Vereinen sein.

Wir freuen uns, dass wir mit dieser Aufstellung weiterhin eine Doppelspitze für diese verantwortungsvolle Aufgabe gefunden haben. Wir wünschen beiden alles Gute für diese Aufgabe und bedanken uns schon jetzt für Ihr Engagement für unseren Verein sowie den Schulterschluss zum Flugwerk und die Vereinheitlichung in der gemeinsamen Ausbildung.


Badisch-Pfälzischer Flugsportverein e. V. Est. since 1926