Der „Sierra-Baum“

(c) M. Buvari, nicht für navigat. Zwecke geeignet.

Wenn man aus Süden auf den City Airport Mannheim anfliegt (oder ihn nach Süden verlässt), fliegt man häufig über den Pflichtmeldepunkt „Sierra“ in die Kontrollzone ein. Dieser befindet sich etwas süd-östlich vom Großkraftwerk bzw. querab Brühl virtuell auf/über einer landwirtschaftlichen Fläche und ist, wie üblich, in den Anflugkarten auch per Koordinaten und visuell deutlich markiert (s. Karte).

Ortsansässigen ist jedoch neben diesen virtuellen Angaben zur Position „Sierra“ auch eine Landmarke bekannt: Der „Sierra-Baum“, der sich fast punktgenau an eben jeder virtuellen An-/Abflugmarke befindet und so alleine steht, dass es den Eindruck macht, er sei dort lebendige Manifestation der Position. Er ist unter „Insidern“ sogar so prominent, dass er bereits in Szenarien von Flugsimulatoren berücksichtigt und eingebaut wurde!

Nicole und Matias am „Sierra-Baum“

Unsere Mitglieder Nicole und Matias haben sich nun an einem klaren Wintertag auf den Weg gemacht und dem „Sierra-Baum“ einen Besuch abgestattet. Quasi Ground-Level. Dort mussten sie feststellen, dass die beliebte Landmarke wohl nicht mehr allzu viele Unwetter überstehen wird. Stamm und Äste sind schon weitgehend morsch und hohl und die größeren Triebe sind bereits abgebrochen.

Wollen wir hoffen, dass sich der alte Freund noch ein paar Jahre hält und insbesondere den heimischen Piloten den VFR-Anflug auf Sierra noch eine Weile vereinfacht. Vielen Dank an Nicole und Matias für die schöne Idee und allen Aircrews, die den Baum noch nicht kannten, viel Spaß beim Suchen! 🙂

 

 


Badisch-Pfälzischer Flugsportverein e. V. Est. since 1926

BPFV-Geschäftsstelle vom 15. bis einschließlich 24.09. geschlossen.
close